#HowToMake Fotografie

Behind the Scenes #1

31. Januar 2016
IMG_2005

Behind the Scenes #1 – In diesem Blogpost nehme ich Euch mit hinter die Kulissen meiner Fotos.


 

Behind the Scenes

Warum eigentlich? Theoretisch könnte ich als Instagramtante auch schön alle in dem Glauben lassen dass ich hier immer den tollsten Holzfußboden habe, die Bilder reinste Schnappschüsse sind oder auch dass ich nur bei dem besten Licht fotografiere. Da dies aber nicht der Fall ist, nehme ich Euch mit. Heute könnt Ihr erfahren was links und rechts zu sehen ist wenn ich fotografiere oder auch wie ich mir mein Foto-Setup aufbaue.

IMG_3876


 

 Tageslicht

Ist natürlich mein liebstes Licht. Nichts ist natürlicher und schöner als das vorhandene Tageslicht. Hierfür liebe ich unsere bodentiefen Fenster im Wohnzimmer. Von März bis Oktober entstehen fast all meine Instagram-Fotos hier. So auch dieses:

IMG_1126

Ein umgedrehtes Weinglas, ein weißer Hintergrund, Reflektor für mehr Licht und eben das tolle Tageslicht von draußen. Da wir das Sofa halb vor dem Fenster stehen haben bleibt für die Fotografie nicht sonderbar viel Platz, aber es reicht absolut für ein paar Detailaufnahmen. Um einen hellen Hintergrund zu bekommen nehme ich unseren Vorhang und hänge ihn über unsere große Stehlampe hinter dem Sofa. So sieht das ganze dann aus:

fenster


 

Benötige ich mal etwas mehr Platz ziehe ich mit meinem Equipment in die Küche um. Der Küchentisch steht unweit vom Fenster, so habe ich auch hier die Chance das Licht von draußen zu nutzen.

IMG_1954

IMG_1940

Diese Bilder kennt Ihr vielleicht aus meinem letzten Blogpost und alles was ich hierfür gebraucht habe ist eine alte Holzkiste, frische Blumen, Licht von draußen und meinen Reflektor um (da das Fenster links ist) keine unschönen Schatten zu erhalten. Die graue Tischdecke habe ich als Untergrund verwendet damit der weiße Tisch nicht an den Seiten zu sehen ist und ich auch bei Seitenansichten einen neutralen Hintergrund habe.

Beauty


 

Schöner Hintergrund

Wenn ich die Blende auf 1.8 stelle erfreue ich mich immer über schöne unscharfe Hintergründe, gerne auch mit Lichtern um ein schönes Bokeh zu erzeugen. Gerade zur Weihnachtszeit lässt eine solche Aufnahme mein Herz höher schlagen. Für den Blogpost Meine Weihnachtsgeschenke habe ich unseren Tannenbaum als Hintergrund missbraucht.

IMG_1111

IMG_1087

Als Ablage wurde unser Hocker zweckentfremdet, dazu etwas plüschiges und eine Schieferplatte. Ich selber muss mich jetzt nur noch davor setzten und fotografieren.

Hocker


 

Künstliches Licht

Kaum habe ich Feierabend ist es auch schon stockdunkel draußen. Keine Chance mehr … Bilder vorm Fenster ausgeschlossen. Trotzdem gibt es bei mir oft Foodpics auf Instagram zu sehen. Diese mache ich in meinem Fotozelt in meinem Foto- (eigentlich) Esszimmer ;). Natürlich hat sich nach gut nem Jahr ne Menge Deko-Zeugs bei mir angesammelt, ausschließlich fürs Fotografieren (Blogpost folgt). So habe ich die Möglichkeit jedes Gericht anders in Szene zu setzten. Letzte Woche gab es bei mir Erbsensuppe und ich habe einfach mal in meine (nicht vorhandene) Grün-Kiste gegriffen ;)

IMG_1979

IMG_1974

Eine Tischdecke mit Holzdruck, Schieferplatte, Kaktus von der Fensterbank, Löffel aus der Küche und grünes Gestrüpp steckt da in meinem Fotozelt. Noch als die Suppe auf dem Herd köchelte habe ich das Setup im Zimmer nebenan aufgebaut. Dann nur noch das Süppchen in eine fotogene Schüssel füllen und abdrücken. Das ganze muss schnell gehen weil ich natürlich mit großem Hunger da hinter der Kamera stehe ;).

foodpic


 

Das Titelbild

habe ich heute auch in meinem Zelt gemacht. Der Grund: Im Wohnzimmer waren die Rollläden unten / mein Freund hat ein zwei drei Mittagsstündchen gemacht und ich wollte ihn nicht deswegen wecken ;). Auch für solche Zwecke ist es schön eine alternative Lichtquelle zu haben.

IMG_1996

Kaum zu übersehen .. es geht wieder ums Essen. Leckere Donuts gebettet auf Packpapier und einem Geschirrhandtuch. Etwas Licht von links und rechts, fertig ist das Setup.

Donuts

IMG_2001

IMG_1999



Der Blick hinter die Kulissen

Wie hat er Euch gefallen? Wenn Ihr Euch jetzt fragt was das für ein Fotozelt ist und was nutzt sie sonst noch so für Hintergründe … ja dann wird es höchste Zeit dass Ihr mal hier vorbeischaut. Die ein oder anderen Gegenstände werden Euch bekannt vorkommen ;)

Hättet Ihr gedacht dass es so aussieht? Ist es bei Euch ähnlich? Ich persönlich finde es immer super spannend zu sehen wie andere Ihre Fotos machen, welche Hilfsmittel sie verwenden.

Hoffe sehr dass es Euch gefallen hat. Ganz bald folgt Teil 2 … ich werde fleißig Behind the Scenes- Momente sammeln.

Danke fürs Vorbeischauen

Liebste Grüße

JPEG-Bild-94B181411BB0-1

 

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Bärbel 1. Februar 2016 at 12:24

    Dein Blick hinter die Kulissen hat mir wieder so richtig gut gefallen. Es ist doch immer viel mehr Aktion, als sich mancher vorstellen kann.
    Ich träume übrigens gerade von einer Fotoecke, in der das Equipment stehen bleiben darf :)
    Du inspirierst mich übrigens immer öfter zu Fotos – ich packe gleich mal eins zu Instagram, dass es ohne Dich als Vorbild nicht geben würde :)
    DANKE und liebe Grüße!
    Bärbel ☼

  • Reply Sina 2. Februar 2016 at 9:41

    Klasse der Aufwand, den du betreibst! Bis auf 2 Fotolampen habe ich nichts mehr für gutes Licht, doch auch die dümpeln im Keller herum! Liebe Grüße Sina

  • Reply Julienne 2. Februar 2016 at 10:32

    Ich finde diesen Post richtig toll :) Ich räume auch immer mein ganzes Zimmer um, um das perfekte Licht einzufangen ;) V.a. das Fotozelt hat es mir jetzt angetan *-*
    Viele liebe Grüße,
    Julienne

  • Reply Tintenelfe 2. Februar 2016 at 20:56

    Toller Artikel! Vielen Dank für Deine tollen Tipps!
    Liebste Grüße, Sandy

  • Reply Petzi20 11. Februar 2016 at 19:18

    Total interessanter Post :)! Steckt doch einiges dahinter…War wohl etwas naiv von mir zu glauben, dass auch Profis „nur abdrücken“ ;)
    Liebe Grüße :-*

  • Reply Julia 14. Februar 2016 at 9:14

    Was für ein toller Post. Das mit dem Fotozelt finde ich wirklich sehr interessant… ich habe (gerade im Winter) immer solche Schwierigkeiten mit dem Licht gehabt etc. Wie soll man das nach der Arbeit überhaupt alles noch schaffen haha….!!! Werde mich mal noch ein bisschen schlauer machen. Danke auf jeden Fall für den super Tipp!

    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag!

  • Leave a Reply

    *